Süddeutsche Meisterschaften im Kanuslalom

Drei Siege, zwei zweite und drei dritte Plätze für Kanuten der SKG Hanau

Die Sportlerinnen und Sportler der SKG reisten bereits donnerstags vor den Süddeutschen Meisterschaften in Fürth an. Mit 23 Einzelstarts gehörte die SKG wieder zu den größten Vereinen vor Ort. Dieses Mal wurde das Team durch die international erfahren Sportler/innen Caroline Trompeter und Hermann Hußlein unterstützt, was speziell die Jüngeren anspornte sich vor den „Großen“ mit guten Leistungen bei den Titelkämpfen zu zeigen.

So gelang Theresa Krieg bei den Schülerinnen C im K1 am Samstag ein grandioser zweiter Lauf, mit dem sie die Konkurrenz mit Abstand auf die Plätze verwies und sich den Titel der Süddeutschen Meisterin schnappte. Besonders beachtenswert war diese Leistung, da Theresa sich im ersten Lauf noch 50 Strafsekunden eingehandelt hatte und so der Druck im zweiten Lauf noch deutlich höher war.

die erfolgreichen Slalomkanutinnen und –Kanuten der SKG Hanau

In das Rennen der Senioren B K1 schickte die SKG mit Markus Stroß den amtierenden Deutschen Meister. Markus zeigte gleich im ersten Durchgang eine sehr schnelle und fehlerfreie Fahrt, die ihm mit Abstand die Führung einbrachte. Im zweiten Lauf berührte Markus ein Tor und konnte sein Gesamtergebnis nicht weiter verbessern. Die Konkurrenz konnte ihre Leistung auch nicht weiter steigern, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg und damit der Titel des Süddeutschen Meisters für den Hanauer Trainer heraus sprang.

Jan-Henning Buchold stellte sein Können bei den Senioren B im K1 unter Beweis. Nach langer Wettkampfpause war Jan-Henning erst seit Herbst letzten Jahres wieder in das Wettkampfgeschehen eingestiegen. Er zeigte in Fürth bereits im ersten Lauf eine sehr ansprechende Fahrt, die ihm mit über 12 Sekunden Vorsprung den Sieg und den Titel des Süddeutschen Meisters bescherte.

Im Teamwettbewerb startet Robin Stroß als Jüngster in der Jugendklasse im C1. Gemeinsam konnte er in einer Renngemeinschaft mit zwei Wiesbadener Sportfreunden den ungefährdeten Sieg davontragen.

Robin Stroß und Georg Gouchtchine fuhren im Wettbewerb der Schüler K1 Mannschaft gemeinsam mit einem Sportkameraden aus Fulda. Das junge Team zeigte eine sehr gut abgestimmte Fahrt. Am Ende konnte sich das Team hinter den neuen Süddeutschen Meistern aus Bad Kreuznach und vor dem Augsburger Team auf dem zweiten Platz einreihen.

Bei den Herrenmannschaften im K1 zeigte das Team Hermann Hußlein, Caroline Trompeter und Markus Stroß eine klasse Fahrt. Sie konnten sich vor dem favorisierten Team aus Augsburg den zweiten Platz erkämpfen und mussten nur um eine Winzigkeit dem Team aus Bad Kreuznach den Vortritt lassen.

Caroline Trompeter versuchte sich im Rahmen der Meisterschaften im C1 der Damen und konnte dort mit zwei konstanten Fahrtzeiten glänzen. Im zweiten Lauf fuhr die Hanauer Spitzenathletin einen fehlerfreien Lauf und durfte sich über den dritten Platz freuen.

Auch im mit stark besetzten Feld der Damen im K1 ging Caroline an den Start. Auch hier zeigte sie, wie im C1, zwei nahezu gleich schnelle Läufe. Im ersten Lauf machte sie eine Torstabberührung weniger und konnte sich so mit einer guten Fahrt den dritten Rang erkämpfen.

Bei den Schülern A im C1 durfte Robin Stroß seine ersten Titelkämpfe in dieser Altersklasse austragen. Der Dritte der Deutschen Schülermeisterschaften bei den Schülern B aus dem Vorjahr konnte wieder unter Beweis stellen, dass er immer für eine sehr gute Fahrtzeit gut ist. Leider blieb er in beiden Läufen nicht ohne Torfehler, durfte sich aber am Ende über einen tollen dritten Platz freuen.

Die Hanauer Slalomkanutinnen und –kanuten haben mit acht Podestplatzierungen erfolgreich abgeschnitten. Erfreulich ist, dass alle teilnehmenden Schüler B und Schüler A der SKG die Qualifikation zu den Deutschen Schülermeisterschaften geschafft haben.

Im Einzelnen wurden die Folgenden Ergebnisse erzielt:

Robin Stroß – K1 4. Platz, C1 3. Platz

Marie Ottmar – K1 5. Platz

Ben Stroß – K1 5. Platz

Elias Schwob – K1 7. Platz

Luan Zeqiri – K1 11. Platz

Theresa Krieg – K1 1. Platz

Thea Buchold – K1 6. Platz

Abigail Brooks – K1 7. Platz

Marlon Kaul – K1 5. Platz

Michael Gouchtchine – K1 11. Platz

Caroline Trompeter – C1 3. Platz, K1 3. Platz

Florian Krieg – K1 5. Platz

Timm Spitz – K1 9. Platz

Melisa Zeqiri – K1 6. Platz

Markus Stroß – K1 1. Platz

Torsten Spitz – K1 6. Platz

Dirk Schüttler – K1 7. Platz

Jan-Henning Buchold – K1 1. Platz

Sarah Tauer – K1 14. Platz

Hermann Husslein – K1 6. Platz

Team Georg Gouchtchine, Robin Stroß – K1 2. Platz

Team Marie Ottmar, Melisa Zeqiri, Florian Krieg – K1 8. Platz

Team Timm Spitz – K1 14. Platz

Team Ben Stroß, Elias Schwob, Theresa Krieg – K1 17. Platz

Team Marlon Kaul – K1 7. Platz

Team Caroline Trompeter, Hermann Husslein, Markus Stroß – K1 2. Platz

Team Torsten Spitz, Dirk Schüttler – K1 13. Platz

Team Jan-Henning Buchold, Sarah Tauer, Michael Gouchtchine – K1 14. Platz

Team Robin Stroß – C1 1. Platz

image_print