Caroline Trompeter gewinnt Gold im Extreme Slalom beim Heimweltcup in Markkleeberg

Beim Heimweltcup in Markkleeberg konnte sich Caroline
Trompeter im Extreme Slalom gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.
Beim Extreme Slalom gehen die Kanuten, in Läufen bis zu vier Personen, nach
einem Start von einer Rampe, zeitgleich auf die Strecke. Die Sportlerinnen und
Sportler müssen sich auf der mit Toren ausgehängten Strecke gegeneinander
durchsetzen und versuchen als erstes das Ziel zu erreichen.

Die Weltmeisterin von 2017 aus dem französischen Pau ließ am Sonntag in allen Läufen die Konkurrentinnen hinter sich und konnte auch das Finale dank eines sehr guten Starts für sich entscheiden.