Jugendversammlung 2020

Am 05.09.2020 wurden im Rahmen der Jugendversammlung die Jugendsprecher 2020/2021 gewählt – diese sind nun Armin Adiolvic und Florian Krieg.

Mit 16 Jugendliche der SKG war die Versammlung sehr gut besucht. 6 Sportler waren wegen einer SUP-Veranstaltung in Kassel sowie wegen eines Slalomwettkampfes in Krakau entschuldigt.

Wegen Corona musste die Versammlung erstmals im Freien stattfinden. Nach den Wahlen durfte jeder Anwesende Wünsche für 2021 äußern bzw. aufschreiben. 

Folgende Wünsche wurden von den Jugendlichen zur Sprache gebracht:
Bubbles Ball, Freizeitparks, Trampolinhalle, Zelten im Bootshaus, Bouldern, Bowling, Schwimmbäder sowie Schlittschuhlaufen in Frankfurt außerdem ein Hänger und neue Vereinskleidung ( schwarz / dunkelblau ) gewünscht.

Nun ist es an der Jugendwartin, die Wünsche auf Umsetzbarkeit zu prüfen und zu schauen, was sich für die nächste Zeit planen lässt.

Schnupperstunden mit Michaela

Gute Neuigkeiten für alle Neugierigen :)

Michaela bietet wieder ihre berühmte Schnupperstunden an.
Die Teilnahme ist auf Grund von Corona leider auf 2 neue Kinder beschränkt.
Vorhergehende Anmeldung und der Besitz des Schwimmabzeichens „Seepferdchen“ (Ausweis unbedingt mitbringen) sind Voraussetzung.

Die Kurse finden immer Mittwochs 14:00-15:30 Uhr, Donnerstags und Samstags jeweils von 15:00-16:30 Uhr statt.

Wegen freier Plätze, allgemeiner Fragen oder zwecks Anmeldung wendet Euch bitte an:
Kontakt Abteilungsleiter/in Jugend

Bericht der 2. Ferienspiel-Woche rund ums Bootshaus in Hanau

Ferienspiele 3.8.-7.8.2020 der SKG Hanau

 

Mit einer Belehrung zum Thema „Corona“ fingen die 2. Ferienspiele 2020 an.

12 Kids der SKG trafen sich am 3.8.2020 morgens am Bootshaus. Mit dem Vereinsbus und den beiden Betreuern ging es wieder zum Großkrotzenburger See, wo – wie bereits in der 1. Ferienspiel-Woche – die SUPs auf uns wartete. Durch den Wetterumschwung hatten wir den See fast für uns allein.

Auf dem Weg zurück zum Bootshaus hielten wir bei einem Schnellrestaurant an, um uns für den Nachmittag zu stärken. Mit dem Beginn der Wochen-Challenge (Tagesaufgabe +Foto Rallye, die Bilder wurden täglich ausgedruckt) und den Werwölfen beendeten wir den ersten von fünf Tagen.               1. Challenge: Lasse alle unterschreiben.

Am nächsten Tag ging es früh los. Um 11:30 Uhr waren wir bereits in Bottrop angekommen und mussten alle feststellen, dass man von Corona kaum etwas bemerkte. Schlangen, egal wohin mal wollte. In 2 Gruppen aufgeteilt (klein und groß) verbrachten wir den Tag und kamen müde gegen 20.15 Uhr in Hanau wieder an.                                                                                                                                        2.Challenge: Male eine Attraktion des Movie Parks.

Am Mittwoch trafen wir uns erst um 10 Uhr. Zuerst wurde fleißig fotografiert (z.B. den größten und den kleinsten Teilnehmer, den jüngsten und ältesten, etwas in der Lieblingsfarbe, wenn jemand in die Luft springt, dein Lieblingsessen und dein Lieblingsgetränk usw.). Nach dem Mittagessen in der Pizzeria ging es ab ins Kino.                                                                                                                                   3.Challenge: Male ein Bild vom Bootshaus.

Die Woche ist schon fast wieder vorbei und alle waren fleißig am „Werwölfe“ spielen oder ihre Challenge fertig zu stellen. Die heutige Aufgabe war: Schreibe Jedem ein nettes Wort, es darf jedoch nur einmal auf der Seite stehen. Dann kam der Höhepunkt der Ferienspiele: Bubble Balls. Die Gruppe wurde nach Groß und Klein eingeteilt. Nach einer kurzen Einweisung ging es los. Jeder gegen Jeden, es wurde gerollt, gehüpft und gegeneinander gekämpft. Das war einfach ein toller Tag. Nach dem Mittagessen verbrachte man seine Zeit im oder auf dem Wasser. Natürlich durften die Werwölfe nicht fehlen.

Am Freitag wurde erneut viel gespielt. Gegen Mittag ging es wieder zum Abschluss_Essen nach Steinheim. Alle waren sich einig, die Woche hätte noch einige Tage dauern können.

2021 WIR KOMMEN!!! Einen Dank an alle Helfer und Eltern, die der SKG das Vertrauen schenken.

Bericht der 1. Ferienspiel-Woche in der Rhön

Ferienspiele 25.7.-31.7.2020 in der Rhön der SKG Hanau

 

„Sind alle gesund?“, „war keiner im Risikogebiet/Ausland in den letzten 2 Wochen?“, „Hattest Du keinen Kontakt mit einem positiv getesteten Corona-Patienten in den letzten 2 Wochen?“ und „Haben alle einen Mundschutz dabei?“. Mit diesen Fragen fingen die Ferienspiele der SKG Hanau am 25.07.2020 an. 12 Kids und 3 Betreuer freuten sich, trotz vielen Vorbereitungen im Vorfeld (Schilder, Essensplan, Hygieneplan und Planung des Programmes), dass es losgehen konnte.

In der Rhön angekommen, mussten schon die ersten Abstandsregeln eingehalten werden: „Gruppe 1 zuerst auf eure eingewiesenen Zimmer, dann bitte warten bis Gruppe 2 auf ihren Zimmern sind. Gruppe 1 bitte in den Aufenthaltsraum, dann bitte Gruppe 2.“

Weitere kurze Besprechungen folgte: Wie wir uns im Haus bewegen dürfen bzw. müssen und wie der weitere Ablauf der Woche stattfinden wird.

Sonntag: Heute waren wir im Wildpark von Gelnhausen. Mit einem Quiz durften die Kids in 2 Gruppen mit 7 Seiten voll mit Fragen den Park erkunden.  Am Ende gab es eine Überraschung des Parks.

Montag: Heute ging es ins Museum „Fasanerie“. In „Corona-abgespeckter Form“ wurde Einiges über die Geschichte des Schlosses bei Eichenzell erfahren.

Mit einem Eis von den Eisheiligen ging es zurück zum Haus. Am Nachmittag durften noch Freiwillige zum Roten Moor, unweit des Rhönhauses.

Dienstag: Heute stand Lamawandern auf dem Programm. Nachmittags wurden dann Spiele gespielt: Stand/Land/Vollpfosten und Werwölfe.

Mittwoch: Heute wurde, in 2 Gruppen aufgeteilt, Fulda kennengelernt und am Nachmittag durfte sich jeder ein weißes T-Shirt für die nächste Aktion bemalen: Sommerrodelbahn auf der Wasserkuppe. Gegen 22:00 Uhr standen wir auf der Wasserkuppe und erfuhren Einiges über den Sternenhimmel. Sogar die Internationale Raumstation ISS konnte man um 22:45 Uhr vorbeifliegen sehen.

Donnerstag: Müde, jedoch mit viel Vorfreude, ging es heute nochmals auf die Wasserkuppe. Dieses Mal war Aktion angesagt. Sommerrodelbahn und Kletterpark von 10-18:00 Uhr.

Freitag: Nachdem die Autos gepackt und die Zimmer geräumt waren, fuhren wir Richtung Heimat und hielten am Großkrotzenburger See für einen letzten Stopp vor der Heimkehr an. Dort warteten 12 Stand-Up-Paddle-Boards für 1 1/2 Stunden auf die Kids, was bei dem großartigen Wetter allen super viel Spaß gemacht hat.

Zum Abschluss-Essen ging es zur China Krone nach Steinheim, wo die Eltern ihre Kids wieder in die Arme schließen konnten. Die Hälfte der Kinder nimmt auch in den Ferienspielen in der 2. Ferienspiel-Woche teil.

Es war eine erlebnisreiche Woche, trotz Corona und Abstandsregelungen und die ersten Anmeldungen für 2021 sind schon eingereicht worden.