Grußwort zur Offenen Hessenmeisterschaft im Stand Up Paddling 2021 Claus Kaminsky

Verehrte Sportlerinnen und Sportler,

liebe Gäste,

zur Offenen Hessenmeisterschaft 2021 im Stand Up Paddling begrüße ich Sie auch im Namen des Magistrats der Stadt Hanau sehr herzlich.

Die noch junge Sportart Stand Up Paddling gehört zu den beliebtesten Wassersportarten und hat mittlerweile eine große Anhängerschar gewonnen. Wir sind stolz darauf, dass die Ski- und Kanugesellschaft Hanau nach der letztjährigen Deutschen Meisterschaft auch in diesem Jahr wieder eine Meisterschaft auf dem Großkrotzenburger See austragen darf.

Mein besonderer Gruß und Dank gilt daher auch den Verantwortlichen der Ski- und Kanugesellschaft Hanau, die als Ausrichter diese Veranstaltung mit ihrem beispielhaften Engagement ermöglicht haben. Erfolgreicher Sport in Hanau ist untrennbar mit Ihnen verbunden. Durch hervorragende Arbeit und letztendlich auch durch sportliche Erfolge haben Sie sich einen hervorra­genden Ruf erworben.

Ich bin daher der festen Überzeugung, dass auch diese Veranstaltung ein besonderes sportliches Erlebnis wird, das allen Beteiligten lange in guter Erinnerung bleibt.

Abschließend wünsche ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen schönen Wettkampf, viel Erfolg und einen angenehmen Aufenthalt. Auch wenn nicht jeder den ersten Platz belegen kann, so sollen doch möglichst alle gesteckten Leistungsziele erreicht werden.

Mit sportlichen Gruß

Claus Kaminsky

Oberbürgermeister

 

 

Grußwort Offene Hessenmeisterschaft im Stand UpPaddling und Monsterrace

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

liebes Orgateam,

 

das StandUpPaddling erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist für Menschen jeden Alters eine gute Alternative, um sich fit zu halten und an der frischen Luft gemeinsam Sport zu treiben. Ich möchte mich bei der Ski- und Kanu-Gesellschaft Hanau deshalb für die Ausrichtung der Hessenmeisterschaft bedanken. Gerade in Zeiten der Pandemie ist es für unsere Vereine kein leichtes Unterfangen, solche Veranstaltungen verlässlich zu planen, da alles vom Infektionsgeschehen abhängt und mitunter kurzfristig Einschränkungen erforderlich werden können, die alle vorherigen Planungen über den Haufen werfen.

Umso mehr freue ich mich, dass die Hessenmeisterschaft unter diesen besonderen Bedingungen stattfinden kann. Denn die Vorbereitung erfordert einige Planung und viele Helferinnen und Helfer werden benötigt, um alles aufzubauen, damit die Aktiven sich ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren können und nicht unfreiwillig baden gehen. Bei allem Wettkampfgedanken steht beim Stand UpPaddling immer auch der Spaß im Vordergrund.

Ich wünsche den Veranstaltern deshalb einen reibungslosen und unfallfreien Ablauf und den Teilnehmenden vor allem eines: viel Spaß auf dem Board und einen guten Gleichgewichtssinn.

 

Herzliche Grüße,

Ihr Thorsten Stolz

Landrat des Main-Kinzig-Kreises

Helfer für die Orga – SUP am Großkrotzenburger See

Wir brauchen am 09.10.2021 EURE Hilfe!!!!

Aufbau Freitag ab 15:00
• Bojen aufpumpen
• Zelte aufstellen
• Schilder aushängen
• Parkplätze markieren
• Bänke bereitstellen
• Und alles was ich vergessen habe…

Aufbau von 8:00 – 11:00
• Es werden die benötigten Materialien für die Registrierung, den Eingang und den Zielbereich bereitgestellt.
• Stromkabel ausrollen, Boxen anschließen etc.

Eingang von 9:00 – 17:00
• Hier werden EInzrittsbändchen ausgegeben und eine Strichliste geführt, die die Anzahl der Besucher erfasst.
• Es findet ein Hinweis zum Anmelden über die Coronaapp/Lucaapp statt, wenn nötig werden die 3G Daten erfasst. (Schüler gelten über ihr Testheft als getestet)

Listen aushängen von 12:00 – 17:00
• Nach den Rennen werden die Ergbnislisten für die Sportler ausgehängt

Siegerehrung von 16:00 – 18:00
• Die Preise für die Siegerehrung bereitlegen und eventuell mit Namen versehen
• Das Podest aufstellen sowie einen Tisch du eventuell etwas schmücken
• Sarah hat eine Liste und die Preise auch schon vorsortiert

Rücknahme T-Shirts von 15:00 – 18:00
• Nach den Rennen müssen die Sportler ihre Startnummern zurückgeben. Dazu haben wir eine Liste, aus der die Sportler gestrichen werden

Abbau ab 17:00

Wer Zeit und Lust hat meldet sich bitte bei Sarah.
Entweder telefonisch oder über dieses Formular

    Ausschreibung Offene Hessenmeisterschaft 2021 und Monsterrace 6.0 am 09.10.2021

    Wir freuen uns gemeinsam mit dem DLRG Grotzkrotzenburg die Hessenmeisterschaft im SUP sowie das Monsterrace ausrichten zu dürfen und danken für die Bereitstellung des Geländes!

    Wo: Strandbad Spessartblick, See Freigericht West, Freigerichtstraße,
    Auf dem Gelände der DLRG
    63538 Großkrotzenburg

    Online Anmeldung ab Anfang 09.2021 bis 07.10.2021, aufgrund von CORONA-Auflagen >>hier<<.

    Vorläufiger Zeitplan:
    Anmeldung/Nummernausgabe: 9:30 – 11:00
    Long Distance:
    12:00 Start Amateure/Schüler A, B und C /Jugend
    13:00 Start LK und AK Herren/Damen/Junioren
    Sprint:
    15:00 Start der ca. 80m – 100m Sprints

    Bitte beachtete:
    Das Team macht Fotos von Euch. Die besten 10 Fotos werden einer Jury vorgestellt, die das beste Kostüm auswählt. Dieses wird auf der Siegerehrung prämiert!

    Kosten:
    Erwachsene/Junioren 1 Tag 30 Euro/
    Schüler/Jugend: 1 Tag 15 Euro
    Amateure: 1 Tag 20 Euro

    Feldenkrais und SUP, oder ein wundervoll verdreht-verzwirbelter Tag mit Wolfgang Busch.

    Am Sonntag, 25.08.19 trafen wir uns bei strahlendem Sonnenschein zu einem SUP-Kurs der besonderen Art.

    „SUP und Feldenkrais“ war das Thema, wobei das Ziel eine verbesserte Beweglichkeit und Balance auf dem SUP Board sein sollte. Wir waren neugierig auf die kommenden Stunden, denn mit Feldenkrais hatten einige noch keine Erfahrung.

    Nach einer kurzen Einführung und Vorausschau auf den Tag, stiegen wir alle auf die Boards und  paddelteten munter drauf los.

    Anfangs noch schwatzend wurde es beim Paddeln zunehmend ruhiger und wir begannen in uns hinein zu spüren. Wie fühlt sich das an? Wie auf der rechten und wie auf der linken Körperseite?  Auf welcher Seite geht es leichter? Gibt es eine „Schokoladenseite“? Wolfgang erklärt die Bewegungsabläufe des Paddelschlags detaillierter. Klappt das? Mal reinspüren. Irgendwie ungleichmäßig. Das SUP driftet nach rechts und links ab. Die Bewegungen fühlen sich irgendwie „eckig“ an. Zurück am Vereinsgelände geht’s im Gymnastikraum weiter, wo wir uns unter Wolfgangs Anleitung mit Feldenkrais Übungen verdrehen und verzwirbeln. Beine gegen Rumpf, Kopf gegen Schulter, Arm so weit es geht in die eine und die Augen in die andere Richtung und die ganz wichtigen Ruhepausen zum Nachspüren immer wieder dazwischen. Eine spannende und intensive Übungseinheit, die uns in uns selbst hinein führt und den Körper geschmeidiger macht. Und immer wieder die Frage: “Wie fühlt sich das an?“

    Feldenkrais ist eine körperorientierte Lernmethode. Körperwahrnehmung, Denken und Fühlen werden über bewusst ausgeführte Bewegungsabläufe erkundet, worüber sich schließlich auf leisen, unmerklichen Sohlen das individuelle Potential erweitert. Eigene gesundheitliche Probleme führten Moshe Feldenkrais zur Erforschung der Zusammenhänge zwischen Bewegung, Denken, Sinnesempfindung, Handlung und Emotion. Seine Forschungen haben ihn zu diesem ganzheitlichen Ansatz geführt, der heute unter dem Namen „Feldenkrais-Methode“ bekannt ist.

    Zurück auf dem SUP wurde es deutlich spürbar. Die Bewegungen waren weicher und geschmeidiger. Die Unterschiede zwischen der rechten und linken Körperhälfte waren „dahingeschmolzen“

    Wieder Feldenkrais, wieder SUP, Feldenkrais auf dem SUP und zwischendurch die dringend notwendige Mittagspause.

    Am Schluss des Kurstages bildeten SUP und Körper eine harmonische Einheit und mit Spiel und Spaß endeten wir alle im kühlen Nass der Kinzig.

    Ein intensiver Tag mit vielen neuen Erfahrungen, viel Spaß und der Erkenntnis, dass Training und Lernen als Einheit viele Facetten haben kann.

    Danke an Wolfgang Busch und eine nette Gruppe

    Veröffentlicht unter SUP